Bellota Schinken als ganze Keule online kaufen

Bellota Schinken schneiden

Den Iberico Bellota Schinken richtig zu schneiden ist eine Kunst, die zwar einiger Übung bedarf, dafür aber den vollen Genuss verspricht. In einigen Spezialitätenläden oder Gourmet Shops kann man sich das Schneiden des Bellota Schinkens mit einer Maschine erledigen lassen, doch der traditionelle Schnitt mit dem Schinkenmesser ist am besten geeignet, um die hauchdünnen Scheiben von der ganzen Schinkenkeule zu bekommen.

Das nötige Schneidezubehör

Um den Bellota Schinken gut und einfach schneiden zu können, werden folgende Gegenstände benötigt:

  • Ein gutes Schinkenmesser mit langer, dünner, flexibler und sehr scharfer Klinge, um auch wirklich hauchdünne Scheiben aus der Schinkenkeule zu schneiden
  • Einen Wetzstab, um das Schinkenmesser zu schärfen und damit schnell und sicher zu machen
  • Ein Schinkenhalter, der die Bellota Keule so fixiert, dass das Messer sicher zum Schneiden angesetzt werden kann

Ohne diese drei Dinge ist das Schneiden des Schinkens nicht sicher möglich. Zusätzlich können noch folgende Gegenstände beim schneiden und lagern der Bellota Keule hilfreich sein:

  • ein Küchentuch, um die Keule nach dem Aufschnitt abdecken zu können, damit sie nicht austrocknet
  • kleine Messer, die präzise Schnitte in den schmäleren Stellen oder Ecken machen können
  • eine Zange für Präsentation oder das Auflegen der dünnen Bellota Scheiben für den Verzehr

Sicherheitsregeln beim Schinken-Schneiden

Bevor es nach der Schneideanleitung losgeht, sollten ein paar Sicherheitsregeln beachtet werden, damit der Schnitt gut und ohne Verletzungen gelingt. So sollte immer eine Schinkenhalterung verwendet werden, um die Schinkenkeule aufzuschneiden. Die nicht zum Schneiden verwendete Hand befindet sich in einem Abstand oberhalb des Schinkenmessers, während der Rest des Körpers Abstand zur Schneidezone hält. Niemals sollte zu viel Kraft aufgewendet werden, zu leicht könnte das Messer von der Keule abrutschen.

Vorbereitungen für den richtigen Schnitt

Der Iberico Bellota Schinken wird so im Schinkenhalter eingespannt, dass er auf einer bequemen Höhe ist und beim schneiden genügend Bewegungsfreiheit bleibt. Ob der Huf der Bellota Schinkenkeule nach oben oder nach unten zeigt, hängt davon ab, wie schnell der iberische Schinken verzehrt werden soll. Bei schnellem Verzehr innerhalb von ein oder zwei Tagen wird mit dem Schinken-Schneiden bei der „Maza“, dem Hauptbereich, begonnen. Dafür muss der Huf nach oben zeigen. Wenn der Bellota über einen längeren Zeitraum verzehrt wird, sollte besser bei der „Babilla“ (auf der Vorderseite) begonnen werden, der Huf zeigt dann nach unten.

Keule aufschneiden: Sicherer Halt um den Schinken aufzuschneiden

Bellota Schinken aufschneiden: Mit etwas Übung kein Problem

Iberico Bellota Schinken richtig schneiden – die Anleitung

Bevor mit dem Aufschnitt des Jamón de Bellotas in hauchdünne Scheiben begonnen werden kann, ist es notwendig, die äußere Haut und die Fettschicht, die sogenannte Schwarte, wegzuschneiden. In der Schwarte befinden sich Rückstände aus dem Reifeprozess, die vor dem Aufschnitt entfernt werden sollten, da sie für einen schlechten Geschmack sorgen können, wenn sie im Schneidebereich mit dem eigentlichen Bellota Fleisch in Kontakt kommen. Es empfiehlt sich, wenn der spanische Schinken langsam genossen werden soll, nur den Bereich zu entschwarten, der geschnitten werden soll, da die Keule bei einer Aufbewahrung ohne Schwarte austrocknet.

Bei der traditionellen Schnitt-Technik wird der Schinken direkt aus der Keule in hauchdünne, fast durchsichtige Scheiben geschnitten, die die gesamte Breite des Bellota erfassen, wobei die Streifen aber nur sieben oder acht Zentimeter lang sind. Dabei werden die Schnitte immer parallel gehalten mit einem 90 Grad Winkel zum Huf, sodass ein gerader Schneidebereich ohne Rillen entsteht. Hier kann eine Schneidemaschine niemals so gut arbeiten wie ein Schinkenmesser.

Werden die Scheiben aus dem Hauptbereich (Maza) der Bellota-Keule geschnitten, so sollten zum Verzehr einige Scheiben vom Hüftbereich oder aus der Kniezone darunter gemischt werden. Der Hauptbereich ist die fettreichste Zone des Bellota Schinkens, wohingegen die anderen Bereiche eher mager und trockener sind. Wenn man beim Schinken Schneiden auf den Knochen der Hüftzone trifft, so wird um diesen ein Einschnitt gemacht, damit die folgenden Scheiben sauber aus der Keule geschnitten werden können.

Das Fleisch direkt an den Knochen darf nicht in Scheiben geschnitten werden, sondern ist gewürfelt eine Luxuszutat für spanische Eintöpfe und Suppen. Steht im Hauptbereich kein Fleisch mehr zum Schneiden zur Verfügung, wird die Schinkenkeule in der Halterung umgedreht, sodass der Huf in die andere Richtung zeigt. Ist schließlich alles Fleisch vom Schinkenknochen entfernt, kann dieser auch noch genutzt werden: als köstliche Zutat für Suppe oder Eintopf.